show.image (1)
show.image
show.image (6)
show.image (4)
show.image (2)
show.image (3)
show.image (7)
show.image (5)

Das im Jugendstil erbaute Kurhaus Senator liegt zentral an der Strandpromenade, in der Nähe der Konzertmuschel.

Erholung

Hoteleigene, gut ausgestattete Anwendungsbasis. Nutzung von Hallenbad ist im Hotel Gold (ca. 750 m entfernt) kostenlos möglich.

Ausstattung & Service 

Empfangsbereich mit (24-h)-Rezeption: Polnisch, Deutsch, Lift, Bar, Aufenthaltsraum, Speisesaal, Leihbademantel (ca. 5 €/Verleih), Safe, Föhn und Bügeleisen an der Rezeption kostenlos. W-LAN in einigen Bereichen des Hauses (kostenlos). Unbewachter Parkplatz ca. 20 m vom Kurhaus (ca. 7 €/Tag). Der Aufenthalt mit Haustieren ist nicht erlaubt. 

Check-in ab 14 Uhr, Check-out bis 10 Uhr.

Zimmer

57 ansprechend eingerichtete Zimmer im Haupthaus, zur Strandpromenade gelegen (auf Anfrage auch andere möglich) mit DU/WC, SAT-TV, Telefon.

44 Doppelzimmer: ca. 16-25 m², inkl. Bad.

11 Einzelzimmer: ca. 13-18 m², inkl. Bad.

2 Apartments: Schlaf- und Wohnzimmer.

Verpflegung

Buchbar: Halbpension, Vollpension.

HP: Frühstücksbüffet, Abendessen als kaltes Büfett + 1 warmes Gericht.

VP: Zusätzlich Mittagessen als 3-Gang-Menü.

Mögliche Diäten: vegetarische und glutenfreie Kost (gg. Zuzahlung 25 €/Woche, Voranmeldung erforderlich). Landestypische Küche.

2 reisen – 1 zahlt

1 Woche p. P. ab

147 €


Busanreise ab/ an Zentralzustieg, Vollpension, Nutzung vom Hallenbad im benachbarten Hotel Gold.

2 reisen – 1 zahlt, Volkskuren / Preise in € pro Zimmer und Woche inkl. Bus, Anreisetag: Samstag
Code:
70121VK
Unterbr. Bel. Verpfl. 03.03.-26.04.19
28.09.-01.11.19
1. Woche inkl. An-/Abreise Folgewoche
Leistung 1. Person 2. Person 1. Person 2. Person
DZ zur
Strandpromenade
DZ21 2 V 469 0 339 0
EZ zur
Strandpromendade
EZS 1 V 279 209
Osterzuschlag (19.04.-22.04.19): 25 € p. P. Mind. 7 Ü. Abschlag bei Eigenanreise: -60 € pro Zimmer.
Die Kurtaxe (4 zl. = ca. 1 € pro Person und Tag) ist vor Ort zu zahlen.
Erholungsarrangement / Preise in € p. P. & Nacht, Anreisetag: Samstag
Code:
70121
Unterbr. Bel. Verpfl. 02.03.-26.04.19
28.09.-01.11.19
27.04.-24.05.19 25.05.-28.06.19 29.06.-30.08.19 31.08.-27.09.19
Leistung
DZ zur Strandpromnade DZB 2 H 22 28 33 38 35
EZ zur Strandpromenade EZS 1 H 27 35 40 45 41
Min. 7 ÜN. Osterzuschlag (19.04.-22.04.19): 25 € p. P. Kinder 0-11,99 50%. Die Kurtaxe (4 zl. = ca. 1 € pro Person und Tag) ist vor Ort zu zahlen.

Zum Ort:


Swinoujście/Swinemünde, früher als „Badewanne der Berliner“ bezeichnet, liegt ca. 160 Kilometer von Berlin entfernt. Es ist eine Inselstadt, die im Norden von der Ostsee, im Osten vom Fluss Swine und im Süden vom Stettiner Haff umgeben wird. Die Stadt verteilt sich auf insgesamt 44 Inseln. Zu den größten Inseln gehören die Insel Wolin und die Insel Usedom. Ein Drittel der Insel Usedom gehört zu Polen. Der Großteil liegt auf dem deutschen Gebiet. Auf Usedom liegen auch das Zentrum der Stadt Swinoujscie sowie das Kurviertel. Swinemünde ist heute einer der bekanntesten polnischen Badeorte an der Ostseeküste. Zugleich ist die Stadt einstaatlich anerkannter Kurort. Der lange, sehr breite und sandige Strand zieht Gäste aus ganz Polen sowie aus Deutschland und Skandinavien an. Das Meerwasser in Swinemünde zählt zu den wärmsten Polens und die Anzahl der Sonnentage ist hier ebenfalls überdurchschnittlich groß. Seit vielen Jahren gibt es in Swinemünde eine gute Infrastruktur für einen erholsamen Kur- und Urlaubsaufenthalt. In den letzten Jahren wurde die Europapromenade zwischen Swinemünde und Heringsdorf fertiggestellt. Mit der Usedomer Bäderbahn gelangt man inzwischen bis ins Swinemünder Stadtzentrum. Die Buslinie U9 verkehrt grenzüberschreitend zwischen Bansin, Heringsdorf, Ahlbeck und Swinemünde. Swinemünde entwickelt sich rasant, viele Stadtteile werden modernisiert, neue in einem einheitlichen Stil gehaltene Kur- und Erholungshäuser sowie sehr moderne Apartmenthäuser und Hotels werden gebaut. Mit Baustellen und Baulärm in der Stadt muss gerechnet werden. Für Ruhe suchende Gäste wäre ein Aufenthalt außerhalb der Sommerferien zu empfehlen, da vom Juni bis Ende August viele Familien und Jugendliche hier gerne ihren Urlaub verbringen. Die Fähre nach Swinemünde ist kostenlos. Die Innenstadtfähre ist lediglich für Fußgänger, Fahrradfahrer und Einwohner der Stadt Swinemünde zugänglich. Bitte benutzen Sie den bequemen Fährenübergang außerhalb der Stadt (bei Anreise über den Ort Wolin oder Misdroy ist diese ausgeschildert). Im Zeitraum zwischen dem 1. Mai und dem 30. September ist das Parken im Kurortsteil auf den unbewachten Parkplätzen und an Straßenrändern kostenpflichtig (ca. 4,00 PLN pro Stunde; Stand: September 2018).